Albanien Reisetipp: Die antike Stadt Butrint – UNESCO Weltkulturerbe

Ein Ausflug in die antike Stadt Butrint welche 1992 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde

 Nachdem wir das blaue Auge (Syri i Kalter) in Albanien besichtigt hatten, machten wir uns auf, um eine Reise in die Vergangenheit zu unternehmen. Auf nach Butrtint, Eines der schönsten Sehenswürdigkeiten in Albanien. Die Ruinen von Butrint wurden von der UNESCO 1992 zum Weltkulturerbe erklärt. Der Ort Butrint bei Saranda, bietet einige sehr spektakuläre Einblicke vor unserer Zeit, jedoch auch vor allem schöne Aussichten an denen man sich kaum satt sehen kann.

Anfahrt Empfehlung zum Nationalpark Butrint:

Wer nach Butrint will, dem empfehlen wir mit dem Flugzeug nach Korfu zu kommen. Korfu ist praktisch einen „Steinwurf“ von Saranda entfernt. Mit der Fähre gelangt man schnell in das einstige Fischerdorf Saranda.  Die Orte um Saranda sind inspiriert und geprägt durch die alte römische Zeit und von der Antike.

Die Ruinen der einst illyrischen Stadt sind nur zu 15 % ausgegraben

Neben der ansehnlichen Stadt gibt es den Nationalpark, Dort können Sie die einmaligen ausgegrabenen Ruinen in Albanien begutachten. Diese faszinierenden Ruinen sind bisher nur zu einem fünftel ausgegraben. Aus der Antike wurden einige zahlreichen Erkundschaftungen gemacht wie z.B. das Baptisterium aus dem 5. Jahrhundert oder dem Asklepios Tempel.
In der Nähe von Saranda können Sie es sich an einem idyllischem ruhigen See gemütlich machen. Was das Kulturprogramm betrifft, ist Burint ein absolutes muss und sollte für jeden etwas bieten.

Sehenwürdigkeiten, Bauwerke im Nationalpark die man besuchen sollte:

  • Theater
  • Aquädukt
  • Forum
  • Asklepios-Heiligtum
  • Baptisterium
  • Basilika
  • Venezianisches Kastell
  • Trikonchos-Palast
  • Löwentor
  • Archäologisches Museum (im venezianischen Kastell)

Eine Stadt voller Magie und historischer Geschichte

Man merkt schnell, dass die Stadt von historischer Geschichte geprägt ist und somit das Interesse und die Neugier eines jeden Touristen weckt, auch wenn man sich normalerweise nicht für Geschichte interessiert… Alte Mosaike oder Unmengen von Symbolen werden vor Ort zu finden sein. Butrint ist als Reiseziel sehr empfehlenswert. Die Atmosphäre vor Ort ist unvergleichlich und bietet was mystisches und die Spannung begleitet Sie durch den ganzen Tag. Für ruhige Moment gibt es genügend stille Plätze bei denen Sie sich voll und ganz entspannen können, ohne dass es auch irgendjemand stören wird. Die Menschen sind in albanien sehr entspannt, gastfreundlich und ausgeglichen. Für die Leute die gerne mal etwas shoppen gehen ist selbstverständlich auch gesorgt.

Was gibt es in der Nähe?

Am albanischen Badeort Saranda finden Sie einiges um kleine Einkäufe oder Bummeleien zu tätigen. Idyllische Strassencaffees wo man sich entspannen kann gibt es hier überall. Nehmen Sie sich ein kleines Andenken aus Butrint, bzw. Albanien Urlaub mit nach Hause, oder bringen Sie etwas für Verwandte sowie Freunde mit. Dazu werden Sie ihnen vieles über die Geschichte in Albanien erzählen können.

4 Comments
  1. Ehrlich gesagt habe ich die Stadt vorher noch nie gehört. Aber dem Beitrag nach zu urteilen, bzw. den Bildern nach ist das eine wirklich tolle, sehenswürdige Stadt. Werde mich mal näher über sie erkundigen. Vielen Dank für diesen Beitrag. Bin nämlich schon auf der Suche nach einem tollen Urlaubsziel für Sommer 2016.

  2. Wow… sieht echt toll aus. Ich wußte gar nicht dass es in Albanien so viel sehenswertes gibt. Ich war neulich mit einem Kollegen am Stammtisch. Der war in Albanien und hat mir darüber ezählt. Sicherlich werde ich dort auch mal hin verreisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *