Campingplatz & Tauchspot Sveta Marina – Labin

Campingplatz SV Marina bei Labin

Panoramabild Campingplatz bzw. Campinganlage SV Marina bei Labin. Zu sehen ist hier die Badbucht, welche bei Tauchern sehr beliebt ist.

Baden, tauchen & campen in Kroatien auf dem Campinganlage „Sveta Marina“ bei Labin

 

Auf geht’s nach Kroatien. Bei unserem nächstem Ziel wollen wir uns etwas sportlicher betätigen, denn in unserem Reisegepäck befinden sich auch komplette Taucherausrüstungen, da wir sind leidenschaftliche Taucher sind. Die Rede ist von der Campinganlage in Kroatien – Istrien die von Touristen sehr geschätzt ist. Der Ort Labin befindet sich defakto „gegenüber“ der Insel Cres. Dank glasklares Wasser und guter Sicht macht hier das Tauchen richtig Spaß. Dazu begeben wir uns jetzt nach Labin in das „Sveta  Marina Camping“. Man möchte Stunden auf das hellblau erscheinende Wasser blicken, welches zudem eine sehr angenehme Temperatur hatte. Nicht zu kalt, aber dennoch abkühlend. Tauchen ist im Sveta Marina jedoch nur möglich, wenn man einen Taucherschein vorweisen kann.

Campen und & tauchen in Kroatien – Karte zoomen möglich

Das wurde hier sehr streng kontrolliert. Zudem wurde in unserer Gruppe eine Person als „Aufsicht“ zugeweisen. Unter Tauchern gilt dieser Campingplatz mit Tauchmöglichkeiten als wahres Mekka.
Sveta Marina in Kroatien – Istrien ist echt toller Campingplatz, das auch eine sehr schöne Badebucht bietet, wie den Bildern zu entnehmen ist. Labin bietet außerdem tolle und günstige Ferienwohnungen oder Ferienhäuser.

Wer eine kleine Bootstour unternehmen möchte, kann sich an der Bootsanlegestelle ein Motorboot mieten, oder sich eben einfach zu einem kleinem Ausflug in Begleitung begeben. Die Preise dafür sind fair & ok.

Fazit:

Die Campinganlage ist zu empfehlen. Die Gründe:

  • sehr sauber
  • gute preise
  • kinderfreundlich
  • kompetente Tauchlehrer bzw. Instructors
  • die Badebuchten & die Tauchspots sind beaufsichtigt um Unfälle zu vermeiden

 

5 Comments
  1. Wow, das sieht wirklich klasse aus. Kroatien entpuppt sich immer mehr als tolles – und noch günstiges – Urlaubsziel. Welche Unterkünfte gab es denn auf der Campinganlage? Musste man selber mit Camper anreisen oder gibt es auch Mobilheime vor Ort? LG Kathrin

  2. Ich empfehle Baska Voda, das ist mehr im Süden. Ein echter Geheimtipp. Auch gut mit dem Boot zu erreichen. Wir hatten unsere Unterkunft bei der Pension Sloic… das Essen war einfach lecker, vor allem die Hackfleisch-Lasagne, heißt dort aber Burek oder so.

  3. Ich war auch schon 2 mal in Kroatien und finde es einfach Traumhaft dort. Kann es wirklich nur jedem empfehlen. Wer keine Lust hat mit dem Zelt oder dem Wohnwagen dort unten aufzutauchen kann sich oft auch ein Mobilheim oder etwas der gleichen für die Urlaubszeit mieten. So haben wir es z.B. beim letzen mal gemacht. Machen Campingplätze bieten so etwas an.

  4. Kroatien ist für uns in diesem Jahr auch das zweite Urlaubsziel. Hauptgrund war der verlegte Urlaub in den September. Wenn ich diese Fotos sehe freue ich mich schon regelrecht. Und die Idee zu Campen anstatt ein Hotel als Unterbringung zu nutzen hat wahrlich auch was. Danke für den Erfahrungsbericht.

  5. Toller Blog! Tolle Bilder!

    Ich war noch nie in Kroatien, aber ich glaube es wird dringend mal Zeit hinzufahren. Gerade mit einem Wohnmobil auf dem Campingplatz bestimmt Top. Für mich als Hobbyfotograf bestimmt auch richtig tolle Landschaften zu sehen. Werde es mir mal auf die Agenda für nächstes Jahr schreiben. 🙂

    Grüße aus Stuttgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.