Das „Wahrzeichen“ der Stadt Leipzig – Völkerschlachtdenkmal

Das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt Leipzig ist das Völkerschlachtdenkmal. Dieses erinnert an die kriegerische Auseinandersetzung zwischen Frankreich / Napoleon, Russland und Preußen. Erbaut wurde es Anfang 20. Jahrhunderts und interessierte Touristen können das Objekt in der Nähe des Südfriedhofs finden und bewundern. Die Besichtigung – welche auf jeden Fall zum „Pflichtprogramm“ des Stadtbesuches gehören sollte, ist sicherlich nicht „Jedermanns/Jederfraus“ Sache: der Aufstieg zur Plattform des Denkmals umfasst mehrere hundert Treppenstufen und führt durch enge Gänge – obwohl: eine Ausweichmöglichkeit existiert seit einigen Jahren – der Förderverein installierte im Objekt einen Aufzug. Wie auch immer: die Aussicht von Oben auf die Stadt ist natürlich atemberaubend schön. 🙂

One Comment
  1. Hallo,

    das Wahrzeichen ist mir vom ein oder anderen Wochenendtrip nach Leipzig durchaus bekannt 🙂 nach wie vor sehr schön gemacht und wie du schreibst „Pflichtprogramm“. gruß thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.