Portoroz und Piran – Der wunderschöne Süden Sloveniens

Portoroz und Piran

Portoroz ist im südlichen Slovenien anzufinden und ca eine halbe Autostunde von Koper über die Strasse 111 zu erreichen. Die Fahrt ging an der Küste entlang und man konnte von diesem Anblick auf das Meer während der Fahrt wirklich nicht genug bekommen. Wir waren bei der Ankuftt in Portoroz überrascht, Touristen aus aller Welt, vor allem jedoch aus den USA und dem restlichen Europa vorzufinden. Im Hafen tummeln sich etliche Yachten der Upperclass aus Slovenien und Europa.

Die slowenische Küste:
Tolle Impressionen der „sloveniean coast“ anschauen:

Portoroz and der slovenischen Adriaküste zählt ca 3000 Einwohner und ist ein Ortsteil der Stadt Piran. In Portoroz und Piran konnten wir auch künstliche Sandstrände entdecken, die wir natürlich zur Erholung nutzten bevor es weiter nach Kroatien ging. An der Strandpromenade gibt es zahlreiche Fischrestaurants, die wir nur empfehlen können. Frischer kann der Fisch nicht sein.

One Comment
  1. Nett anzusehen dass sich mal jemand mit Slovenien als Urlaubsland befasst. Denke Slovenia wird da stark von der Öffentlichkeit unterschätzt. Ich bin Slovene und kann noch gute Tipps geben was Ihr Team besuchen sollte: Die Postonja Höhle, die Höhlenburg Predjama, die Zucht der weltberühmten Lipizzaner Pferde…uvm.
    Slovenien ist ja nicht allzugroß 😉

    Mit freundlichen Grüßen
    Milan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *